Ein heilender Kontakt

Massagen sind eine besondere Art von Therapie. Sie werden mit viel Wissen, geschulten Händen sowie viel Sensibilität ausgeführt.
Also eine sehr intensive, sehr wirkungsvolle und effektive Form der Behandlung.
Behandelt werden Funktionsstörungen, Bewegungseinschränkungen, Fibromyalgie, Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises und nicht zu Vergessen ist sie ein wichtiger Bestandteil der Unfallnachsorge. Sie kann chronischen Kopfschmerzen und Migräne lindern sowie Schmerzen im Zusammenhang mit Kiefergelenken mindern und verringert stressbedingte Schlaflosigkeit. Auch Verbessert sie die Verdauungsfunktion und hilft bei Verdauungsstörungen und stärkt das Immunsystems,
Das Ziel einer Behandlung ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit, des Wohlbefindens und sehr häufig einhergehend mit einer deutlichen Schmerz-Reduktion.

Die Massage stimuliert den Stoffwechsel der Muskelzellen, wirkt krampflindernd, entspannend oder kräftigend, durchblutungsfördernd und schmerzlindernd.
Bei richtiger Anwendung durch einen ausgebildeten Fachmann kann die Massage Schmerzen und/oder Verwachsungen lindern, die Sedierung fördern, Flüssigkeiten mobilisieren, die Muskelentspannung erhöhen und die Vasodilatation erleichtern (die Erweiterung der Blutgefäße aufgrund der Entspannung der glatten Muskelzellen innerhalb der Gefäßwände).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.